Zugriffe: 2203

Feuerwehrmänner der Bingerbrücker Feuerwehr mit dem eingefangenen Marder

28.09.2019, 15:45 Uhr

Spaziergänger hatten am Ärztehaus in der Bingerbrücker Straße in einem größeren Lichtschacht einen Marder entdeckt, der aufgrund der glatten Wände den Schacht nicht mehr alleine verlassen konnte. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle lag das Tier ziemlich erschöpft und zusammengerollt in einer Ecke. Über die Steckleiter stiegen zwei Feuerwehrleute in den Schacht und konnten den Marder mit einer Box schnell einfangen. Nach seiner Rettung wurde der Marder in den Wald gebracht und dort freigelassen.